Autoklavieren? Das geht auch ganz entspannt!

Nur mit einem wirklich guten Autoklaven lässt sich störungsfrei arbeiten! Der Autoklav ist fester Bestandteil in jedem biologischen Labor und seine Benutzung gehört zur täglichen Routine. Dementsprechend wünscht man sich, dass die Maschine einfach und störungsfrei in Bedienung und Betrieb ist. Psst. Da haben wir etwas für Sie....

Lernen Sie den Laboklav kennen!

  • Der Doppelmantel bei der Schnellrückkühlung verringert die Kühlzeit um 50-80%
  • Ein von der Kammer separater Dampfbereiter sorgt für Langlebigkeit und ist weniger störanfällig
  • Geschlossenes Kühlsystem mit Wasser aus integriertem Tank spart Ressourcen
  • Integrierter Vorratstank für VE-Wasser, auch manuell befüllbar
  • Laboklav 55-195 nach Ihren Bedürfnissen als Tisch-und Standgerät verfügbar. Umbau auch vor Ort möglich!
  • Touchdisplay für einfache Bedienung mit interner Dokumentationsmöglichkeit
  • (Speicher für 50 Läufe, netzwerkfähig) 

 

Autoklav ist nicht gleich Autoklav! Je nach Einsatzgebiet müssen Sie auf die gesetzlichen Bestimmungen zur Sterilisation Ihres Sterilisationsgutes achten. Unsere Laboklaven können daher individuell ausgestattet werden. Einen Überblick über die Merkmale haben wir für Sie zusammengestellt:

Effiziente Schnellrückkühlung mit DoppelmantelAutoklaven-Varianten

Das Rückkühlsystem der Serie Laboklav 55 -195 funktioniert nach dem Wärmetauscherprinzip. Vollentsalztes Wasser aus dem Vorratstank durchfließt den Doppelmantel, kühlt die gesamte Kammer und fließt zurück in den Vorratstank, wo es durch eine mit Leitungswasser gespeiste Kühlschlange heruntergekühlt wird.
Das kostenintensive vollentsalzte Wasser wird während des Kühlprozesses im Kreislauf geführt. Dadurch verbrauchen unsere Autoklaven kein teures vollentsalztes Wasser für Rückkühlprozesse in den Flüssigkeitsprogrammen und verringern Ihre Betriebskosten erheblich.

Rückkühlen mit Doppelmantel und Stützdruck

Wird das Rückkühlsystem um die Option Stützdruck erweitert, so können Flüssigkeiten in offenen Gefäßen ohne Flüssigkeitsverlust sterilisiert werden. Zudem wird die Zykluszeit nochmals reduziert.

Rückkühlen mit Doppelmantel, Stützdruck und Lüfter

Die Kombination von Wasserrückkühlsystem mit Stützdruck und integriertem Lüfter ist das schnellste und wirkungsvollste Rückkühlsystem. Der kräftige Lüfter durchmischt während des Kühlprozesses entstehende Temperaturschichten in der Kammer und sorgt für eine gleichmäßige und schnellere Rückkühlung.

Zudem ermöglicht diese Geräteausstattung die Sterilisation von druckfest verschlossenen Gefäßen ohne ein ungewolltes Platzen der Gefäße während des Prozesses.

Entlüften mittels Vorvakuumund Trocknungsvakuum
Eine erfolgreiche Sterilisation ist nur unter Sattdampfbedingungen möglich. Dies setzt eine vollständige und effiziente Entlüftung der Kammer voraus. Gerade bei schwierig zu entlüftenden Gütern wie Schläuchen oder Textilien kann das nur durch ein Vakuumsystem gewährleistet werden. Ein einfaches oder fraktioniertes Vorvakuum entfernt schnell und sicher die Luft aus der Kammer.

Ein Trocknungsvakuum bietet gerade bei der Sterilisation von beispielsweise Pipettenspitzen und Filtern den entscheidenden Vorteil, dass die Sterilisiergüter nicht mehr separat im Trockenschrank getrocknet werden müssen. Bei allen Autoklaven der Laboklav-Serie ist das Trocknungsvakuum inklusive dem Heizen des Mantels zur effektiven Trocknung des Sterilgutes in der Option Vakuum serienmäßig enthalten.

Da das nicht immer ganz einfach ist, helfen wir Ihnen bei der Auswahl und Konfiguration der Autoklaven. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Bei der Auswahl des passenden Laboklaven hilft es, wenn Sie folgende Fragen bereits beantworten können:


Worauf Sie bei der Wahl Ihres Autoklaven achten sollten:

  • Art des Sterilguts (z.B. Flüssigkeiten, Textilien, Müll, Instrumente, sonstiges)
  • Menge des Sterilguts / Tag
  • Pathogenität im Labor (z.B. GVO, pathogene Keime, hochinfektiöses Material), S2 oder S3 Labor?
  • Soll Ihr Autoklav auf einem Tisch stehen oder brauchen Sie ein Untergestell?
  • Wie soll der Autoklav bestückt werden? Welche Einsätze benötigen Sie für Ihr Sterilisationsgut?

 

Sie suchen einen passenden Autoklaven? Dann helfen wir Ihnen dabei gerne! Labomedic - Immer eine gute Antwort.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.