Kühlung ist nicht gleich Kühlung!

Medikamente-DIN-Konform-Lagern

Kühlung ist nicht gleich Kühlung....

Haushaltskühlgeräte sollten nicht für den professionellen Gebrauch in Betracht gezogen werden, besonders wenn es darumgeht, temperaturempfindliches Material zu lagern. Eine weit verbreitete Annahme ist, dass Kühlschrank gleich Kühlschrank ist, aber ist es wahr?
Sie werden überrascht sein, wie sich dieses in der Realität verhält. In einer Branche wo große Mengen von teuren Medikamenten sachgerecht gelagert werden müssen, ist die Frage schon sehr entscheidend, ob ein Kühlschrank darauf ausgelegt wurde, Lebensmittel oder eben diese Präparate aufzubewahren.

Temperaturverteilung im Gerät - 4 Faktoren zum Erfolg

Temperaturverteilung-im-Labork-hlschrank

Kältesystems. Durch gezielte Luftführung wird der Kaltluftstrom im Innenraum des Gerätes verteilt. Die Temperaturspitzen werden somit reduziert.

An verschieden Messpunkten in Kühlschränken herrschen unterschiedliche Temperaturen. Der Temperaturunterschied ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, u.a. die Umgebungstemperatur, die Frequentierung des Gerätes und der Aufbau des Kältesystems. Durch gezielte Luftführung wird der Kaltluftstrom im Innenraum des Gerätes verteilt. Die Temperaturspitzen werden somit reduziert.

 

 Was-bei-einem-Labork-hlschrank-wichtig-ist

1) Kühlung - aber bitte richtig!

Rückwandkälte und Frostschäden sind eine Herausforderung bei der Lagerung von temperaturempfindlichen Produkten, wie z. B. Medizinpräparaten.

2) Temperaturstabilität und - homogenität

Mit einem professionellen Design, das sich deutlich von Haushalts- und Gewerbegeräten unterscheidet, gehören diese Probleme der Vergangenheit an. Konstante Lagertemperaturen werden für alle Lagerflächen, auch an der Rückwand, sichergestellt.

3) Keine Rückwandkälte mehr!

Durch den Lamellenverdampfer, der aus dem Innenraum entfernt wurde, wird Rückwandkälte vermieden. Der Kaltluftstrom, der durch das Leiten der Luft durch den Lamellenverdampfer erzeugt wird, wird durch einen Luftkanal in den Innenraum geführt.

4) Optimale Ausnutzung des Innenraums

Da Sie keine Rücksicht auf Rückwandkälte nehmen müssen, kann der Innenraum optimal genutzt und die Speicherkapazität voll ausgelastet werden.

 Vergleich-K-hlschr-nke-Verdampfer

 

So können Sie Ihren Kühlschrank optimal einrichten

Optimale Luftführung
Optimal-Lagerung-im-Labork-hlschrankUm einen Kühlschrank mit einer optimalen Innenausstattung zu versehen ist es wichtig, dass eine gleichmäßige Luftverteilung sichergestellt wird. Hierbei wird der Kaltluftstrom durch einen Luftkanal geführt, der diesen gleichmäßig im Innenraum verteilt. Somit wird eine hohe Temperaturstabilität gewährleistet, ohne dass Einschränkungen bei der Wahl der Ausstattung entstehen.

Sichere Aufbewahrung
Mit der Wahl von Schubladen für Ihren Kühlschrank schaffen Sie sich rasch einen guten Überblick über Ihre Präparate.
Diese eignen sich optimal für das first in/first out Prinzip.

Optimale Auslastung des Innenraums
Durch die gezielte Luftführung bei Gram BioLine Geräten wird die sonst übliche Rückwandkälte vermieden. Verwenden Sie

darüber hinaus das Gram Schubladensystem mit Inneneinteilung und nutzen Sie den Innenraum optimal aus.

Vielfältige Nutzungsmöglichkeiten
Richten Sie sich Ihren Schrank individuell ein - je nach Ihrem Bedarf. Sie entscheiden! Das sichert Ihnen den richtigen
Platz für Ihr Produkt.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
2155964 Gram Laborkühl/Tiefkühlschrank BioCompact II
Mehrere Varianten verfügbar
1.740,00 € *