Was ist los im Genom?

Die COVID19-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig eine schnelle molekularbiologische Untersuchung ist. Der Begriff „PCR“ oder besser „quantitative RT-PCR“ und „CT-Wert“ bekamen für viele Laien, die nie ein Labor betreten haben, eine neue Bedeutung. Was früher nur wenigen Spezialisten in ihrem „stillen Kämmerlein“ ein Begriff war, wurde auf einmal ein Thema für die Öffentlichkeit. Die Darstellung von Statistiken und Inzidenzen wurde zum Alltag.

Neben etablierten Systemen von Applied Biosystems, BioRad oder Qiagen drängen immer mehr Hersteller auf diesen lukrativ gewordenen Markt. Ihre Produkte sind für kleine mittlere Unternehmen oder Forschungsgruppen von Interesse. Das Prinzip der Temperatureinstellungen für die Denaturierung der cDNA, Anlagerung des Primers („primer annealing“) und Amplifikation/Polymerisation („elongation“) sind den technischen Anwendern unlängst bekannt. Unterschiede zwischen den Herstellern bestehen vielmehr in der Technik.

So ist die Temperaturregulation für manchen Entscheider ein wichtiger Faktor. Je schneller das Gerät diesen Parameter regulieren kann, umso schneller erhält man die Daten. Beim Angebot von Detektionskanälen und Möglichkeiten gleichen sich die meisten Hersteller. Die geläufigste Detektion beziehen sich auf die Farbstoffe bzw. Fluoreszenzen SYBR™ Green I, ROX™, NED™, JOE™, TAMRA™, VIC™, FAM™, TET™, Cy3TM, Cy5TM oder TEXAS-REDTM.

Individuelle Entscheidungen beschränken sich auch auf den Einsatz von Verbrauchsmaterialien wie PCR 8er-Streifen, PCR 12er-Striefen, 96-Well- oder 384-Well-Platten. Die Bedienung über einen Touchscreen oder über einen angeschlossenen PC bleibt den Vorlieben des Anwenders überlassen. Bei der Handhabung der Software ergeben sich andere Möglichkeiten und Tools, die für den einzelnen Anwender mal mehr oder auch weniger von Bedeutung sein werden. Die Auswahl von aktuell 90 Modellen von 35 Anbietern ist auf dem momentanen Markt sehr groß.

 

Vergleichbare Parameter:

Maximale Heizrate: von 2 bis 12°C/s; Ø 6°C/s

Maximale Kühlrate: von 2 bis 10°C/s; Ø 5° bis 6°C

Temperaturgenauigkeit: von 0,1 bis 0,5°C; Ø 0,1 oder 0,2°C

Temperaturbereich: von +4 bis +100°C; Ausnahmen ab +10 oder +25°C

Betriebssysteme: Windows, iOS

Produktionen: u.a. in Deutschland, USA, China

 

Wir von Labomedic empfehlen folgende Modelle:

LongGene® Q2000 RT PCR-System, 96ger Block

  • Temperaturbereich blockieren: 0~105℃
  • Max. Erwärmungsrate: 6℃/sec
  • Max. Abkühlungsrate: 5℃/sec
  • Temperaturgenauigkeit: ≤±0.2℃ (unter 90℃)
  • 6 Kanäle (Q2000C): FAM, SYBR Green, VIC, HEX, JOE, Cy3, NED, ROX, TEXAS-RED, CY5, C5.5

 

LongGene® Q1000 RT PCR-System, 48ger Block

  • Tempertaturbereich blockieren: 0℃ - 105℃
  • Max. Erwärmungsrate: 7℃/sec
  • Max. Abkühlungsrate: 5℃/sec
  • Tempertaturgenauigkeit: ±0.1℃(10 Sekunden nach Erreichen von 90℃)
  • 4 Kanäle (Q1000+): FAM, SYBR Green, VIC, HEX, JOE, Cy3, NED, ROX, TEXAS-RED, CY5

 

LongGene® Q1600 Doppelblock-Real-Time-PCR Cycler

  • Tempertaturbereich blockieren: 0℃ - 100℃
  • Max. Erwärmungsrate: 6℃/sec
  • Tempertaturgenauigkeit: ±0.1°C (10 Sekunden nach Erreichen von 90℃)
  • 2 Kanäle (Q1602): FAM, SYBR Green, VIC, HEX, JOE, TET

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.