Labomedic verwendet Cookies für ein noch bequemeres Onlineshopping-Erlebnis. Durch das Verwenden unserer Seite akzeptieren Sie die Cookie-Nutzung.
Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz bei Labomedic.
Login-Hinweis

Ich bin ein neuer Kunde

Durch Ihre Anmeldung bei uns sind Sie in der Lage, schneller zu bestellen, kennen jederzeit den Status Ihrer Bestellungen und haben immer eine aktuelle Übersicht über Ihre bisher getätigten Bestellungen. Nur dann sehen Sie die individuell für Sie hinterlegten Informationen.

ALS NEUKUNDE REGISTRIEREN

Als Gast bestellen

Durch Ihre Bestellung als Gast werden Ihre Daten nicht gespeichert und Sie erhalten kein eigenes Konto. Bei einer erneuten Bestellung müssen Sie jedoch alle Daten erneut eingeben.

ALS GAST BESTELLEN

Kundennummer:
Passwort:
 Eingeloggt bleiben
Passwort vergessen?

Detergenzien

 

Bild

Artikel

VPE

Preis

Optionen

N/A

Coomassie Brilliantblau G-250 (C.I. 42655), 10g

Die Untersuchungen von Neuhoff et al. haben gezeigt, dass die Färbung mit Coomassie® G-250 sensitiver ist als mit R-250.

Art.-Nr.: 2015477

1 VE

20,75 EUR

( zzgl. Versandkosten )

1 x 'Coomassie Brilliantblau G-250 (C.I. 42655), 10g' bestellen
Details 

N/A

Coomassie Brilliantblau R-250 (C.I. 42660) 10g

Coomassie® Brillantblau R-250 ist einer der am weitesten verbreiteten Farbstoffe für Proteine nach Polyacrylamid-Gelelektrophorese. Der Protein-Farb-Komplex hat ein Absorptionsmaximum bei 549 nm, der Farbstoff allein bei 555 nm (in 0,01 M Citratpuffer, pH 3). Die Färbeintensität hängt wahrscheinlich mit der Basizität eines Proteines zusammen. Pro positive Ladung werden ca. 1,5 - 3 Moleküle Coomassie® gebunden. Diese Schwankungen erschweren exakte Proteinbestimmungen mit Albumin als Standard, da dieses Protein mehr basische Aminosäuren erhält als viele andere Proteine. Es gibt viele Protokolle für sensitive Färbungen mit Coomassie®. Die Sensitivität reicht dabei bis auf 25 ng Protein. Wir empfehlen folgendes Protokoll: I. Färbelösung: 0,1 % Coomassie® Brillantblau R-250 20 % Methanol (oder Ethanol) 10 % Essigsäure Das SDS-Gel (ohne 'stacking gel') wird für 1 Std. bei 60°C gefärbt oder für 2 Std. bei 50°C oder über Nacht bei RT. II. Entfärbelösung: 20 % Methanol (oder Ethanol) 10 % Essigsäure Das Gel wird für 3-4 Stunden bei 50-60°C entfärbt. Es sollten Schwämme zugefügt werden. Im Anschluß daran wird das Gel für 15 Minuten in Wasser gewaschen und dann unter Vakuum bei 60°C für 2-3 Stunden getrocknet.

Art.-Nr.: 2005015

1 VE

18,94 EUR

( zzgl. Versandkosten )

1 x 'Coomassie Brilliantblau R-250 (C.I. 42660) 10g' bestellen
Details 

N/A

Ponceau S (C.I. 27195), 10g

Ponceau S ist für die Färbung von Proteinen, die auf Nitrozellulose-Filter immobilisiert wurden und während der TAU-Gelelektrophorese (Detektionsgrenze 500 ng), geeignet. Er ist besonders dann geeignet, wenn nach der Detektion durch diese Färbung eine Antikörpererkennung/Farbreaktion zum Beispiel im Western-Blot folgen soll, da der Farbstoff durch die Behandlung des Filters für den Western-Blot wieder entfernt wird. Die Farbe ist nicht sehr beständig und der Größenmarker muss mit einem Stift auf dem Filter markiert werden. Gefärbt wird mit 0,1 % - 0,5 % Ponceau S in 3 % Trichloressigsäure für 5-10 Minuten. Alternativ kann der Farbstoff in 1 ml Eisessig gelöst und dann mit Wasser auf 100 ml aufgefüllt werden. Entfärbt wird mit 5%iger Essigsäure für ca. 15 Minuten unter Schütteln. Lösungen mit Ponceau S sollten erst direkt vor Gebrauch angesetzt werden.

Art.-Nr.: 2006387

1 VE

25,80 EUR

( zzgl. Versandkosten )

1 x 'Ponceau S (C.I. 27195), 10g' bestellen
Details 

N/A

Ammoniumpersulfat für die Molekularbiologie, 100g

Inhalt: 100 gFormel: H8N2O8S2M: 228.20 g/molCAS-Nr.: 7727-54-0HS-Nr.: 28334000EG-Nr.: 2317865LGK: 5.1 BR: 8-22-36/37/38-42/43S: 22-24-26-37Klasse / PG: 5.1/IIIUN-Nr.: UN1444WGK: 1 Spezifikation: DNasen/RNasen/Proteasen nicht nachweisbar Gehalt (titr.) min. 98 % Freie Säure max. 0,1 % Glührückstand max. 0,05 % pH (5 %; H2O) 3,0 - 4,0 (20°C) Chlorat max. 0,001 % Chlorid max. 0,001 % Fe max. 0,001 % Mn max. 0,00005 % Pb max. 0,005 %

Art.-Nr.: 2013580

1 VE

20,20 EUR

( zzgl. Versandkosten )

1 x 'Ammoniumpersulfat für die Molekularbiologie, 100g' bestellen
Details 

N/A

TEMED, 100ml

Spezifikation Gehalt (GC) min. 99 % Identität (IR) entspricht Wasser (K.F.) max. 1 % Hinweis: TEMED wurde zur Verstärkung der Polymerisation (Vernetzung) von Acrylamid / Bisacrylamid für die Gelelektrophorese eingeführt. Es katalysiert die Bildung von freien Radikalen des Polymerisationsinitiators Ammoniumpersulfat (APS). Da Sauerstoff die Polymerisation hemmt, empfiehlt es sich die Polyacrylamid-Gellösung (nicht jedoch Lösungen für Gradientengele) vor der TEMED-Zugabe zu entgasen. Es wird in einer Konzentration von 50 µl /100 ml Gellösung eingesetzt. Die Stabilität von TEMED ist sehr hoch (2 Jahre), wenn verhindert wird, dass sich Wasser im TEMED anreichern kann. Achtung: TEMED ist gesundheitsschädlich. Dämpfe sollten nicht eingeatmet werden!

Art.-Nr.: 2005422

1 VE

24,20 EUR

( zzgl. Versandkosten )

1 x 'TEMED, 100ml' bestellen
Details 

N/A

SDS für die Molekularbiologie, 100g

Spezifikation DNasen/RNasen/Proteasen nicht nachweisbar Gehalt (titr.) min. 99,5 % pH (10 %; H2O; 25°C) 5,0 - 7,0 Wasser max. 0,05 % Chlorid max. 0,005 % Phosphat max. 0,0001 % Pb max. 0,0001 % A (1 cm/0,1 M in H2O) 260 nm max. 0,04 280 nm max. 0,02 SDS ist ein anionisches Detergens, das an fast alle wasserlösliche Proteine bindet. Die Bindung führt zu Konformationsänderungen und erlaubt die Auftrennung der Proteine nach Ihrer Größe. SDS wird in einer Konzentration von 0,1% im Gel und im Elektrophoresepuffer eingesetzt.

Art.-Nr.: 2011060

1 VE

54,60 EUR

( zzgl. Versandkosten )

1 x 'SDS für die Molekularbiologie, 100g' bestellen
Details 

N/A

beta-Mercaptoethanol für die Molekularbiologie, 25ml

Synonym 2-Mercaptoethanol, Monothioethylenglycol Dichte (d 20°C/4°C) 1,12 g/ml n 20°C/D 1,5006 Schmelzpunkt -40°C Siedepunkt 157°C Formel C2H6OS M 78,13 g/mol CAS-Nr.: 60-24-2 HS-Nr.: 29309099 EG-Nr.: 200-464-6 Lagerung: 2-8°C LGK: 6.1 A Entsorgung: 6 R: 23/24/25-38-41-50/53 S: 26-36/37/39-45-61 giftig, reizend, umweltgefährlich Klasse / PG: 6.1/II UN-Nr. UN2966 WGK: 3 Spezifikation DNasen/RNasen/Proteasen nicht nachweisbar Gehalt (GC) min. 99 % Wasser (K.F.) max. 0,5 %

Art.-Nr.: 2005074

1 VE

20,10 EUR

( zzgl. Versandkosten )

1 x 'beta-Mercaptoethanol für die Molekularbiologie, 25ml' bestellen
Details 

N/A

Midori Green Advance, 1 ml

Neben den Vorteilenhinsichtlich Ihrer Gesundheit bietet dieser Farbstoff ein exzellentes Signal/Rausch Verhältnis sowie eine erhöhte Sensitivität für die Anfärbung von sehr kleinen Fragmenten. Eine unspezifische Bindung des Farbstoffes an die Agarose wird bei der Verwendung von Mirodi Green Advance vermieden (kaum Hintergrund).Wir empfehlen für ein direktes Färben des Agarosegels ("in gel staining) 4-6 µl des Farbstoffes für 100 ml Agarose zu verwenden. Kurzanleitung: •Es werden 100 ml einer Agarosegellösung (Konz. von 0.8-3.0%) hergestellt. Die Lösung wird solange erhitzt bis sie vollkommen klar ist und keine Schwebeteilchen mehr zu sehen sind. Anschließend sollte die Agaroselösung auf etwa 60°C abgekühlt werden. •Pipettieren Sie 4-6 µl Midori Green Advance zu der Gellösung und schütteln Sie vorsichtig. •Gießen Sie das Gel in die Gelkammer. Tip: Gießen Sie Ihr Gel nicht dicker als 0,5 cm um die besten Ergebnisse zu erzielen. •Sobald das Gel fest ist, können die Proben aufgetragen und die Elektrophorese gestartet werden. •Die Banden können unter UV Licht detektiert werden. Perfekte Ergebnisse erzielen Sie mit LED Illuminatoren

Art.-Nr.: 2082311

1 VE

83,50 EUR

( zzgl. Versandkosten )

1 x 'Midori Green Advance, 1 ml' bestellen
Details 

N/A

Midori Green Direct, 1 ml

Midori Green Direct ist ein neuer Farbstoff für die Detektion von einzel- und doppelständiger DNA und RNA in Agarosegelen. Im Vergleich zu vielen anderen Farbstoffen ist hier die Handhabung eine andere. Midori Green Direct wird in einem Mischungsverhältnis von 10:1 (Probe : Farbstoff) direkt mit der Probe vermischt und auf das Agarosegel aufgetragen.Ein sogenanter "Loading Dye" wurde dem Farbstoff bereits beigemischt, sodass kein zusätzlicher Pipettierschritt notwendig ist. Kurzanleitung: •Es werden 100 ml einer Agarosegellösung (Konz. von 0.8-3.0%) hergestellt. Die Lösung wird solange erhitzt bis sie vollkommen klar ist und keine Schwebeteilchen mehr zu sehen sind. Anschließend sollte die Agaroselösung auf etwa 60°C abgekühlt werden. •Gießen Sie das Gel •Mischen Sie Ihre Proben und Marker mit Midori Green Direct im Verhältnis 10:1 •Die Banden können nach der Elektrophorese unter UV Licht detektiert werden. Perfekte Ergebnisse erzielen Sie mit LED Illuminatoren

Art.-Nr.: 2082312

1 VE

85,00 EUR

( zzgl. Versandkosten )

1 x 'Midori Green Direct, 1 ml' bestellen
Details 

Zeige 1 bis 9 (von insgesamt 9 Artikeln) Seiten:  1 
Add Custom Product

Sie haben in dieser Kategorie nicht gefunden, wonach Sie suchen? Nutzen Sie doch einfach unsere Volltextsuche.

Suchbegriff:



Parse Time: 1.203s